Über uns

berliner jungs ist ein Projekt für Jungen, die von sexueller Gewalt bedroht oder betroffen sind.
Die Stärkung der Rechte von Jungen auf ein Leben ohne sexuelle Gewalterfahrung ist der Leitgedanke unserer Arbeit. Prävention und Beratung sind auf die speziellen Bedürfnisse von Jungen ausgerichtet und mit trauma-, theater- und sportpädagogischen Elementen versehen.

Dieser Leitgedanke wird erreicht durch

  • Information und Stärkung von Jungen;
  • schnelle und unbürokratische Hilfen nach sexueller Gewalt;
  • Unterstützung von Jungen und ihren Angehörigen;
  • Verhinderung der Kontaktaufnahme zu Pädosexuellen Männern oder Frauen;
  • Herauslösen aus pädosexuellen Strukturen;
  • Begleitung zu Ämtern und Institutionen;
  • Brücke zu Therapie und weiterführenden Angeboten (Familienhilfe etc.).

Die Arbeit von berliner jungs basiert zudem auf einer von uns initiierten Studie der Freien Universität Berlin zur Vorkommenshäufigkeit von pädosexuellen Übergriffen auf Jungen im öffentlichen Raum. Nach Auswertung der Studie, bei der mehr als 2.100 Jungen befragt wurden, konnte belegt werden, dass:

  • jeder vierte Junge durch Pädosexuelle angesprochen wurde
  • jeder zwölfte Junge sexuelle Gewalt mit oder ohne Körperkontakt erlebte

berliner jungs arbeitet präventiv in pädosexuellen Aktivfeldern durch Streetwork auf Spiel- und Sportplätzen, in Schwimmbädern und vor Einkaufscentern. In Schulen machen wir Präventionsveranstaltungen mit  JIBS – Jungen informieren, beraten, stärken. (siehe Prävention)

 

berliner jungs
Leinestr. 49
12049 Berlin
T 030 236 33 983
info@jungen-netz.de